Fliegerlager 2016

Das Fliegerlager in Dinkelsbühl ist mit sehr sonnigen Wetter gut gestartet und alle kamen in die Luft. Es wurde abends gegrillt und noch lange beisammen gesessen. 

Auch schlechtes Wetter wissen wir gut zu nutzen, sodass wir auch schon gemeinsam klettern waren.

Zu Besuch in Attendorn

Am 26. Juni haben wir den Attendornern einen Besuch abgestattet. Aufgrund starker Regenfälle an den vorherigen Tagen war unsere Startbahn leider nicht für die Segelflugschulung geeignet. So wurden unseren Flugschülern noch einige Starts ermöglicht. Obwohl das Wetter nicht optimal war, blicken wir auf einen gelungenen Tag zurück. Wir wurden sehr freundlich empfangen und hatten auch außerhalb der Flüge viel Spaß. Vielen Dank an die Attendorner!

Funksprechzeugnis erworben

Unsere Flugschüler Karl, Kevin, Lara, Lisa und Robin haben gestern bzw. letzte Woche in Köln erfolgreich die Prüfung für das Funksprechzeugnis abgelegt. Herzlichen Glückwunsch!

Damit dürfen Sie nun eigenverantwortlich funken, z.B. mit Fluglotsen während eines Streckenflugs. Von den Prüfern besonders gelobt wurde der gute Ausbildungsstand unserer Schüler. Besonderer Dank gilt hier Jens, der als Fluglotse die Prüflinge perfekt vorbereitet hat.

Praktische Prüfung bestanden

Am Samstag hat sich Hubert auf den Weg gemacht, um in Soest seine praktische Prüfung für die Segelfluglizenz abzulegen. Und als er erfolgreich wieder zurück am Habbel ankam, haben wir uns es natürlich nicht nehmen lassen, ihm herzlich und nass zu gratulieren. Erster Einsatz für den frisch gestrichenen Brunnen...

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an den frischen Segelflugpiloten Hubert!

Segelflug-AG

Am vergangenen Samstag fand zum zweiten Mal der Flugtag der Segelflug-AG am Habbel statt.

Diese AG wird an der Theodor-Heuss-Realschule zusammen mit der Fliegergruppe Plettenberg-Herscheid angeboten. Zwei Lehrer unseres Vereins betreuen die AG und unterrichten die Schüler nachmittags in den Grundlagen des Fliegens. Außerdem berichten verschiedene Vereinsmitglieder, z.B. Linienpiloten oder Fluglotsen, von den Möglichkeiten, im Bereich Luftfahrt zu arbeiten. Den Abschluss der AG bildet dann ein gemeinsamer Flugtag, an dem alle Schüler die Möglichkeit haben, den Segelflug hautnah kennen zu lernen. Diese Kooperation zwischen Schule und Flugsportverein stößt nicht nur bei den Schülern auf großes Interesse, sondern sie wurde z.B. bereits als positives Beispiel vom Landesverband des Aeroclubs vorgestellt.

 

Am Samstag fanden sich zehn Schüler am Flugplatz ein. Da die theoretischen Grundlagen bereits im Unterricht behandelt worden waren, konnte direkt mit dem Flugbetrieb gestartet werden. Dank viel Wetterglück konnten wir den ganzen Tag lang fliegen und jeder Schüler hatte Gelegenheit, sowohl einen Windenstart als auch einen Flugzeugschlepp zu machen. Zusammen mit den Fluglehrern konnten sie dabei im doppelsitzigen Schulflugzeug all das praktisch ausprobieren, was zuvor theoretisch besprochen worden war. Auch der sonstige Flugbetrieb von den Vorbereitungen zum Start bis zum abendlichen Einräumen in den Hangar wurde gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern erledigt. Damit konnte dann der interessante Tag gemütlich ausklingen.