Fliegen Ende Oktober

Mit so einem schönem Wetter hat zu dieser Jahreszeit wohl kaum noch jemand gerechnet. Doch wir hatten Glück, und so ging es für die Segelflieger am 29. Oktober im F-Schlepp hoch hinaus, wo wir leider bei ausbleibender Thermik unsere Höhe abglitten. Am Sonntag haben die Segelflugschüler fleißig den Windenstart geübt. Hier waren zwar nur kurze Flüge möglich, doch dafür umso mehr.

Auch unsere UL-Piloten haben nochmal das Wetter genutzt, und so ging es für Jan und Markus nach Köln, und unser frischgebackener Scheinpilot Volker machte sich auf den Weg nach Hamm.

Weitere Bilder!

Start in den November

Trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit hat es das Wetter noch einmal gut mit uns gemeint und wir konnten auch den Feiertag Allerheiligen für intensiven Flugbetrieb nutzen. Gerade vor der langen Winterpause war es noch einmal schön, den sonnigen Tag und das Sauerland von oben zu genießen. Die teilweise noch mit Nebel gefüllten Täler waren morgens ein toller Anblick.

Und auch in der Flugausbildung war der Tag sehr erfolgreich. Stefan konnte die Ausbildung zur Windenstartberechtigung abschließen und Lisa durfte zum ersten Mal den GFK-Einsitzer Astir CS fliegen. Ein ordentlicher Umstieg von der K8, den sie aber sehr gut gemeistert hat. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Fotos in der Galerie

Sieg beim Ziellandewettbewerb

Am vergangenen Samstag waren wir mit unserem Schulungsdoppelsitzer ASK13 auf dem Nachbarflugplatz in Werdohl. Die Werdohler hatten zum Sauerländer Ziellandewettbewerb eingeladen, an dem wir mit vier Piloten teilgenommen haben.

Trotz niedriger Wolkenuntergrenze haben wir die ASK13 früh morgens im Flugzeugschlepp überführt und nach einem kurzen Briefing ging es auch gleich los mit den Wertungsflügen. Auf der Landebahn war ein Ziellandefeld mit mehreren Bereichen markiert. Hier musste nun möglichst genau aufgesetzt werden. Bei Landungen vor oder nach dem Soll-Aufsetzpunkt gab es weniger Punkte. Es waren mehrere Flüge erlaubt, der beste wurde gezählt. Das war aber gar nicht nötig. Denn mit unserem gemischten Team - vom Flugschüler bis zum Fluglehrer war alles dabei - konnten wir gleich im ersten Anlauf zeigen, dass wir nicht nur heile zurück zum Boden kommen, sondern auch noch punktgenau. Obwohl keiner von uns bisher in Werdohl gelandet war, haben wir uns direkt an die Spitze gesetzt.

Am Ende des Tages stand ein sehr erfreuliches Ergebnis fest: Von unseren Piloten hat in der Einzelwertung Stefan den dritten Platz und Karl den zweiten Platz erreicht. Außerdem haben wir in der Teamwertung punktgleich mit den Werdohlern den ersten Platz gemacht (allerdings direkt im ersten Versuch!).

Nachdem wir die ASK13 wieder zurück zum Habbel gebracht hatten, haben wir dann noch die abendliche Party besucht und einen schönen Abend mit unseren Nachbarvereinen verbracht.

Vielen Dank an die Werdohler Flieger für die Ausrichtung dieses schönen Wettbewerbs, bei dem wirklich jeder teilnehmen und sich mit anderen freundschaftlich vergleichen konnte.

Weitere Fotos in der Galerie

Zwei neue UL-Piloten

Wir gratulieren Marcus und Volker ganz herzlich zur bestandenen praktischen Prüfung zum UL-Schein!

Thermik und Welle Ende September

Am letzten Septemberwochenende war nochmal bestes Segelflugwetter. Samstag gab es trotz der langsam endenden Saison einen tollen Thermiktag. So war Jörg mit der DG fast 4 Stunden unterwegs, aber auch die Schulflüge konnten von der sehr zuverlässigen Wolkenthermik profitieren. Nachmittags war Lisa noch im Twin gestartet und das Ergebnis dieses kleinen Streckenflugtrainings kann sich sehen lassen: (50 sind immer drin!)

Am Sonntag war dann ein anderes Programm angesagt, denn morgens hatte sich eine Welle im Elsetal ausgebildet. Nach sehr ruppigem Schlepp durch den Rotor ging es anschließend ganz ruhig mit bis zu 1m/s bis auf etwa 800m über Grund. Da war dann auch mal Zeit das schöne Sauerland ganz in Ruhe zu genießen.

Weitere Fotos in der Galerie